Oil-Cleansing: So gelingt die Gesichtsreinigung mit Öl

Dein Gesicht mit Öl zu reinigen ist umweltfreundlich und für jeden Hauttyp geeignet. Wir erklären dir, wie die Methode funktioniert und geben Tipps zur Wahl des richtigen Öls.

Es ist kein Geheimnis: Schönheit fängt mit gepflegter Haut an. Die Gesichtsreinigung ist dabei Basis für alle weiteren Schritte.

Der Beautymarkt bietet viele Produkte für die Gesichtsreinigung und das Abschminken an. Diese brauchst du jedoch gar nicht. Reinige dein Gesicht stattdessen ganz natürlich nur mit Wasser und einem Öl – der sogenannten Oil-Cleansing-Methode.

Leseempfehlung: Warum Abschminken so wichtig ist >

Das Prinzip hierbei ist einfach: Öl bindet ähnlich einem Lösungsmittel alle Art von Stoffen mit ähnlicher Zusammensetzung – einschließlich Hauttalg, Make-up und wasserfestem Mascara.

Gegenüber der Reinigung mit Waschgel & Co. hat die Gesichtsreinigung mit Öl mehrere Vorteile:

  • Das Oil Cleansing ist besonders mild und ohne Chemie. Damit schonst du nicht nur deine Haut, auch die Umwelt wird weniger belastet.
  • Trockene Haut profitiert von der zusätzlichen Pflege des Öls. Aber auch für alle anderen Hauttypen ist es bestens geeignet. Im Vergleich zu stark entfettenden Produkten bringt das Öl deine Haut nicht aus dem Gleichgewicht und beugt dadurch einer übermäßigen Talgproduktion vor. Somit ist das Oil Cleansing auch bei fettiger und unreiner Haut eine gute Wahl!
  • Das Öl ist auch für den Augenbereich ohne Bedenken einsetzbar und entfernt wasserfestes Make-up.

Welche Öle eignen sich für die Gesichtsreinigung

Theoretisch kannst du nahezu jedes Öl für die Gesichtsreinigung benutzen. Aufgrund der unterschiedlichen Beschaffenheit ist jedoch nicht jedes Öl für jeden Hauttyp gleichermaßen gut geeignet.

Wenn du eine fettige Haut, eine Mischhaut oder regelmäßig mit Unreinheiten zu kämpfen hast, solltest du zu sogenannten nicht-komedogenen Ölen greifen. Als komedogen werden Stoffe bezeichnet, die Poren verstopfen und dadurch Pickel und Mitesser fördern.

Deshalb Vorsicht beim Reinigen und Abschminken mit Kokosöl oder Olivenöl – sie werden als hoch komedogen eingestuft! Achte beim Oil-Cleansing darauf, diese Öle vollständig wieder vom Gesicht zu entfernen und wechsle bei einer Zunahme von Unreinheiten zu einem anderen Öl.

Unbedenklich sind hingegen nicht-komedoganen Öle wie:

  • Jojobaöl
  • Sonnenblumenöl
  • Mandelöl
  • Traubenkernöl
  • Arganöl
  • Hanföl
  • Kaktusfeigenöl
waschies bio cleansing oil
Cleansing Öl shoppen

Unser waschies Bio Cleansing Oil vereint die Vorteile unterschiedlicher Öle zu einem hochwirksamen Beautybooster für alle Hauttypen. Organisches Jojoba- und Mandelöl spenden Feuchtigkeit und mildern Hautirritationen, während das enthaltende Traubenkern- und Rosengeranienöl entzündungshemmend wirkt und der frühzeitigen Hautalterung vorbeugt

Oil-Cleansing: so funktioniert es

Das Gesicht mit Öl zu reinigen ist keineswegs schwieriger oder aufwendiger als andere Reinigungsmethoden. Mit dieser Step by Step- Anleitung kann nichts schief gehen:

  1. Träufle etwas Reinigungsöl auf die Handflächen und massiere es mit den Fingerspitzen in sanft kreisenden Bewegungen auf die trockene Gesichtshaut, inklusive der Augen, ein.

Tipp: Wenn du dunkles Augen-Make-up oder Lippenstift trägst, dann reinige im ersten Schritt diese Gesichtsbereiche. So verhinderst du, dass sich die Farbe über das Gesicht verteilt. Wiederhole den Prozess anschließend noch einmal für das gesamte Gesicht.

  1. Feuchte nach dem Einmassieren einen Waschlappen mit klarem Wasser an und wische das Öl damit ab. Nutze hierfür am besten warmes Wasser: Die Wärme öffnet deine Poren für eine tiefenwirksame Reinigung.

Säubere den Waschlappen anschließend kurz unter fließendem Wasser und wiederhole den Vorgang, bis dein Gesicht komplett von Schmutz und Make-up befreit ist.

Tipp: Besonders einfach und hautschonend funktioniert es mit unseren waschies Reinigungs- und Abschminkpads. Ihr innovativer Fasermix aus Mikrofaser und Viskose ist supersoft, nimmt jedoch deutlich effektiver Schmutz und Make-up auf als ein herkömmlicher Waschlappen aus Baumwolle.

waschies gesichtsreinigung mit oel
Reinigungspads shoppen
  1. Zum Abschluss der Reinigungsroutine empfehlen wir, das Gesicht mit einem Gesichtswasser oder Toner zu klären. Das entfernt letzte Rückstände und bringt den PH-Wert der Haut wieder ins Gleichgewicht.

Jetzt ist deine Haut perfekt für die Aufnahme deiner Lieblingspflegeprodukte vorbereitet.

Love, waschies

Gefällt dir dieser Beitrag? Du kannst ihn gerne teilen!