Gute Gründe für den waschie

SUPER-SOFT

Die Viskosefaser des waschie bringt das Wasser auf die Haut und die spezielle Mikrofaser, aus 576 Einzelfäden zu einem Faden gedrillt, nimmt die Schmutzpartikel der Haut auf. Die besondere Faserkombination macht eine besondere Reinigung möglich – extrem soft und daher besonders schonend.

ENORM EFFEKTIV

Dank der Kombination aus Mikrofaser und Wasser reinigt der waschie so gründlich, dass er ohne zusätzliche Seife, Lotionen und Reinigungschemie auskommt. Zudem ist die Hightech-Faser des waschie hypoallergen – Asthmatiker und Allergiker können sich freuen.

WIEDERVERWENDBAR

Ist der waschie verschmutzt, einfach ab damit in die Waschmaschine. Er kann beliebig oft bei bis zu 95 Grad gewaschen werden, am besten ohne Weichspüler, dann bleibt er weich. Kommt der waschie anschließend noch in den Trockner, stellen sich die Fasern komplett auf – dann hat man ganz lange Freude mit seinem waschie.

IMMER IN FORM

Vorteile bietet die Mikrofaserstruktur auch nach dem Gebrauch. Sie lässt sich relativ rückstandsfrei und meist ohne die Notwendigkeit des Einsatzes von Reinigungsmitteln auswaschen – Struktur, Form und Farbe bleiben nach dem Trocknen erhalten. Außerdem trocknet ein waschie dreimal so schnell wie ein herkömmliches Tuch.

DEM MÜLL KEINE CHANCE

Abfall gibt es schon genug auf dem Planeten. Der waschie trägt zur Müllreduzierung bei, denn er ist immer
wiederverwendbar und benötigt zum Reinigen keine weiteren zusätzlichen Lotionen. Pro Kind werden jährlich circa 10.000 Feuchttücher benötigt, beim täglichen Abschminken summiert sich Wattepads und Abschminktücher auf circa 700 Wegwerfprodukte pro Jahr und Person. Das alles sind Wegwerfprodukte. Nicht so der waschie.

AUF SCHADSTOFFE GETESTET

waschies erfüllen die höchsten ökologischen Qualitätsanforderungen – das bestätigt die OEKO-TEX Zertifizierung
in der Produktklasse I für Babyartikel, die auch eine Prüfung auf Schadstoffe beinhaltet. Weil der waschie nicht nur das Baby, sondern auch die Umwelt nachhaltig schützt.