“Ich liebe die waschies, weil sie das Abschminken so stark vereinfachen und das kommt im stressigen Alltag oft zu kurz. Egal ob weiß, pink oder grün – ich habe in jedem Bad meine waschies!” Diana Herold/Schauspielerin

Gründerin der waschies, Carolin Schuberth im Interview mit der Schauspielerin Diana Herold – über Leidenschaft und innere Schönheit.

Carolin Schuberth (CS): „Diana ich freue mich total, dass ich Dich in diesem wunderschönen Ambiente interviewen darf und dass Du heute im Rahmen der waschies hier bist und mich hier besuchst.“

Diana Herold (DH): „Ja ich bin mega dankbar Carolin, wirklich einfach traumhaft hier und besser geht es nicht und vor allem Wasser und waschies passen ja!?“

CS: „Diana jetzt habe ich natürlich ein paar Fragen an Dich, Dich treibt so viel an: Du bist Schauspielerin, Moderatorin, Du bist Mental Coach … was bist Du noch alles? Sängerin oder?“

DH: „Also Sängerin würde ich jetzt vielleicht nicht sagen, aber ich bin jemand der die Nachricht aus seinem Herzen zu Papier gebracht hat und es gern für Menschen singen möchte und ich finde, dass wir Menschen unwahrscheinlich viele Facetten in uns tragen, also wie ein Diamant.

Und jede Seite soll ja gelebt werden – ich finde es halt immer Schade, dass die Gesellschaft es so sieht, dass man nur eins erfolgreich leben kann. Ich finde es eher so, man setzt sich Ziele – das erste Ziel, wenn man das erreicht hat kommt das nächste Ziel, (ja) und manchmal kann man verschiedene Ziele auch verbinden (ja) und es ist einfach so – sind wir mal ehrlich eine Schauspielerin hat nicht immer einen Job. Es ist ja schön, wenn man verschiedene Talente hat und die auch erfolgreich auslegen darf und kann.“

CS: „Der Mental Coach schließt ja den Kreis?“

DH: „Genau, wenn man einen Durchhänger hat, dass man wieder sich selber einen Schubs gibt und positiver in den neuen Tag geht – durch Quantenphysik Positiveres ja anziehen kann.“

CS: „Diana, Du sagst: „Pflegt die innere Schönheit, dann trägst du es auch nach außen, dann wirst Du auch praktisch äußerlich schön. Wie meinst du das?“

DH: „Es ist so: Wir haben so bisschen Futterwasser bis zum 30sten Lebensjahr. Es gibt zwar schon Menschen in jungen Jahren die beides leben, aber es gehört einfach Herz und Seele mit dazu und das Äußere passt in jungen Jahren noch ganz gut. Ich finde einfach, dass später eine gewisse Herzensweisheit dazukommen sollte und das ist einfach ein Strahlen das von innen nach außen kommt. Die weibliche Schönheit ist einfach mehr als nur schön auszusehen.“

CS: „Du strahlst ja eben traumhaft, deswegen finde ich es hier so wunderschön, weil man sieht richtig, wie du es lebst! Und das ist eben das nächste, wo ich mir gedacht habe: Diana du musst die waschies ausprobieren! Und ich hab sie dir ja gegeben und meinte nur, dass Du sie bitte mal ausprobieren musst und wenn Du die waschies super findest, dann ruf mich an, weil ich will niemanden von etwas überzeugen, das diejenige eigentlich nicht gut findet. Und du hast mich angerufen und zu mir gesagt: „Du die Dinger sind geil.“

DH: „Ja!“

CS: „Was hat Dich so an den waschies begeistert? Und was hat dich dazu bewogen – komm lass uns was zusammen machen.“

DH: „Ja, also erstens fand ich unser Gespräch damals in Nürnberg ganz entzückend, weil was gibt es Schöneres, wie wenn eine MAMA eine Idee für ihre Kinder hat, ja, weil du hast sie ja erfunden, weil deine Kinder sich auch nicht so gerne waschen und Hautprobleme hatten. Und die bei mir zuhause ist das auch so und das fand ich einfach so entzückend, dass dann eine Mama die so eine Vision hat so einen Erfolg auch hat – finde ich einfach geil! Sowas will ich unterstützen und ich mag eben nicht so riesen Unternehmen, sondern wo noch ganz viel Herz mit dabei ist. Es ist bei dir so! Und ich finde auch das Design der waschies mega süß, die Farben sind so schön.

Meine Tochter ist ein toller Makeup-Artist und sie schimpft mich immer, dass ich auf keinen Fall mit Schminke ins Bett gehen darf, denn das ist ganz schlecht für die Haut.

Nach einem stressigen Tag habe ich auch keinen Bock mich ewig abzuschminken, dafür bin ich einfach nach einem Arbeitstag oft zu müde, weil es oft sehr spät wird. So schickte mir die waschies der Himmel.“

CS: „Bei Dir muss es Passion sein, oder?“

DH: „Ja genau und es hat sich so ein bisschen bei mir alles verändert, weil wenn du in deinem Herzen erwachst, ziehst du wirklich auch andere Kunden und andere Jobs an, dann macht es Spaß, ja, und auf jeden Fall war ich so begeistert von den waschies daheim, du brauchst nicht viel Wasser – das ist ja auch wichtig und auf Reisen sind sie auch perfekt.“

CS: „Kommen wir gleich zu einem weiteren wichtigen Punkt, das Thema Nachhaltigkeit.“

DH: „Ich find es irre, die waschies bekommst Du gar nicht klein, die halten ewig. Ich wasche sie einfach mit Seife aus und benutze sie nochmal, selbst mein wasserfestes Makeup geht nur mit Wasser ab. Ich nehme meistens ein wasserfestes Makeup, wenn ich Auftritte habe, weil man schwitzt und lange gut aussehen muss. Und ich brauche jetzt einfach nur ein wenig Wasser und alles geht ab, danke Dir für die Idee liebe Carolin!“